Mitglieder


dbh Logistics IT AG

Martinistraße 47-49

28195 Bremen

 

Tel.: +49 421 30902-0

Fax: +49 421 30902-57

E-Mail: info@dbh.de

www.dbh.de

Als noch keiner an Digitalisierung in der Logistik gedacht hat, haben wir schon daran gearbeitet. Wir sind eines der führenden Unternehmen für Software und Beratung in den Bereichen Zoll und Außenhandel, Compliance, Transportmanagement,

Hafenwirtschaft, SAP und Cloud Services. In unserer Software stecken die Kompetenzen und Erfahrungen von über 40 Jahren. Mit über 200 Mitarbeitern entwickeln wir Produkte, die Unternehmen global noch wettbewerbsfähiger machen.

Unsere Leistungen reichen von Beratung, Entwicklung und Implementierung bis hin zu Support und Hosting in eigenen ISO/IEC 27001 zertifizierten Rechenzentren.



DRYNET GmbH

Lise-Meitner-Str. 9

24223 Schwentinental

 

Tel.: +49 431 5560 70 40

Fax: +49 431 5560 70 55

E-Mail: info@drynet.de.de

www.drynet.de

Die DRYNET GmbH hat sich auf innovative, effiziente und umsetzbare Lösungen für Reedereien und die Maritime Wirtschaft spezialisiert, mit den Geschäftsfeldern Satelliten-Kommunikation, drahtlose landbasierte Daten- und Sprachübertragung, Software, IT-Sicherheit, IT Management und Integration der Schiffs-IT mit der landseitigen Infrastruktur, sowie unabhängige Beratungsdienstleistungen.

Schwerpunkte:

Offshore & Maritime IT und Telekommunikationslösungen

Satelliten Kommunikation (ka, ku, C-band VSAT, L-Band)

Land basierte mobile Sprach- und Datenkommunikation (LTE 4/5G,WiMax)

Drahtlose Schiffsnetzwerke

Digitale Plattform für Wartungs- und Inspektionstätigkeiten an

Bord von Schiffen



Hochschule Flensburg, Maritimes Zentrum

Kanzleistr. 91-93

24943 Flensburg

 

Tel.: +49 461 805-1810

Fax: +49 461 805-1300

Email: pawel.ziegler@hs-flensburg.de

www.maritimes-zentrum.de

Das Maritime Zentrum ist eine zentrale Einrichtung der Hochschule Flensburg. Es betreibt Forschung und Entwicklung sowie den Technologie- und Wissenstransfer in den Bereichen Schiffsbetriebstechnik, Nautik und weiteren maritimer Technologien.Einen großen Bereich des INMT stellen die Aus,- Fort- und Weiterbildungsaktivitäten dar. Das Institut pflegt weiterhin eine enge Zusammenarbeit und Kooperationen mit nationalen und internationalen Hochschulen, Unternehmen und Organisationen. Mit Hilfe der europaweit größten und modernsten Simulationseinrichtungen auf1200 Quadratmetern sowie Deutschlands umfangreichsten Schiffsmaschinengroßlaboren und zahlreichen aus der Fahrt &Praxis stammenden motivierten Mitarbeitern, Dozenten und Wissenschaftlern initiiert und trägt das Maritime Zentrum zahlreiche Forschungsaufträge sowie Forschungsprojekte und gutachterliche Studien. Die Arbeiten stehen dabei stets für Energieeffizienz, Emissionsminderung und einen sicheren, umweltfreundlichen Schiffsbetrieb.



Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.

Wexstraße 7

20355 Hamburg

 

Tel.: +49 4404 98786-14

Mobil: +49 173 4068751

E-Mail: henning.edlerherr@maritimes-cluster.de

www.maritimes-cluster.de

Das Maritime Cluster Norddeutschland e. V. fördert und stärkt die Zusammenarbeit in der norddeutschen maritimen Branche. Es verschafft der maritimen Wirtschaft eine Stimme, ermöglicht Plattformen des Dialogs der Akteure untereinander und fördert Schnittstellen zu anderen Branchen. Das MCN ist mit seinen fünf Geschäftsstellen in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein präsent und kooperiert mit den Akteuren vor Ort. Es unterstützt unter anderem bei der Suche nach Innovationspartnern, berät zu Fördermitteln und vermittelt Kontakte in die maritime Branche. Seit Anfang 2017agiert das MCN als Verein.



NautilusLog GmbH

Neuer Kamp 30

20357 Hamburg

 

Tel.: +49 40 432 803-53

E-Mail: info@nautiluslog.com

www.nautiluslog.com

NautilusLog ist ein digitales Logbuch für die Schifffahrt und seine Akteure als Smartphone- App. Angepasst auf die Bedürfnisse der maritimen Branche werden aktuell noch händisch auf Papier geführte Prozesse digitalisiert und proaktiv optimiert. NautilusLog verbindet Schiffe mit dem Land und unterstützt die Betreuung eines Schiffes durch sein Management an Land, durch die Crew an Bord und durch die Integration von digitalen Tools, Sensoren sowie maritimer Akteure und ihren Dienstleistungen.



OWITA

GmbH

Langenbruch 6

32657 Lemgo

 

Tel.: +49 5261 28896-0

Fax: +49 526128896-28

E-Mail: info@owita.de

www.owita.de

Die OWITA GmbH ist Dienstleister in den Bereichen Entwicklung, Innovation und Technologie. Nationale als auch internationale Kunden schätzen die hohe Kompetenz bei der Realisierung von Hard- und Software Entwicklungen. Die Abdeckung der gesamten systemischen Bandbreite: Technologieberatung, Sensortechnik, kundenspezifische Elektronik, Kommunikation und Datenverarbeitung bis hin zur Cloud Integration ist hierbei selbstverständlich. Des Weiteren ist die OWITA GmbH kompetenter Partner für den Science-to-Business Transfer, vom Prototypen bis hin zur Serienreife und darüber hinaus.Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Cyber-Physical-Systems – Wir lösen Ihre Aufgabe.



S.M.I.L.E. Engineering GmbH

Winkel 2

24226 Heikendorf

 

Tel.: 0431-21080-0

Fax.: 0431-21080-28

E-Mail: info@smile-consult.de

www.smile-consult.de

Wir sind ein Ingenieurbüro für die technischen Bereiche Schiffbau, Maschinenbau, Industrieanlagen, Logistik - technische Dokumentation und Betreuung von EDV Systemen. Mit unseren verbundenen Unternehmen S.M.I.L.E.-FEM GmbH und S.M.I.L.E. Technisches Personal GmbH am selben Standort verfügen wir über etwa30 Mitarbeiter mit den Berufsabschlüssen technische Zeichner, Techniker, Bachelor und Master. Mit unseren Leistungen unterstützen wir viele Industrieunternehmen.



Fraunhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen CML

Am Schwarzenberg-Campus 4, Gebäude D

21073 Hamburg

 

Tel.: +49 40 42878-6131

Fax: +49-40-427-3-14478

E-Mail: hans-christoph.burmeister@cml.fraunhofer.de

www.cml.fraunhofer.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Christian-Albrechts-Platz 4

24118 Kiel

 

Tel.: 0431 880 4605

Fax:  0431 880 4897

E-Mail: kpankratz@uv.uni-kiel.de

www.uni-kiel.de/forschung/de/technologietransfer